Der perfekte Start ins Leben ist eiförmig

Am Freitag, 13. Oktober 2017, lassen wir es anlässlich des Welt-Ei-Tages richtig krachen. In diesem Jahr machen zahlreiche internationale Veranstaltungen und Kampagnen auf die vielen Pluspunkte von Eiern als Nahrungsquelle zur Deckung des globalen Proteinbedarfs aufmerksam – bereits vor unserer Geburt.

 

Ein Nutzen für jeden Körper

Eier spielen bereits im Frühstadium der menschlichen Entwicklung eine wichtige Rolle und sind im Laufe unseres Lebens auch weiterhin von erheblichem Nutzen. Wenn man bedenkt, wie wichtig eine nachhaltige Ernährung der Weltbevölkerung ist, gewinnen Eier als Quelle hochwertigen Proteins, wichtiger Vitamine und Mineralstoffe weiter an Stellenwert, insbesondere für:

  • Fötale Entwicklung
  • Gesunde Gehirnentwicklung bei Kleinkindern
  • Verbesserte Konzentration bei Arbeit/Schule, Sport und Spiel

 

Angesichts der bewährten gesundheitlichen Vorteile von Eiern, insbesondere bei Kindern, wartet der diesjährige Welt-Ei-Tag mit zahlr-ei-chen Überraschungen auf, und die Veranstalter laden Jung und Alt ein, ihre besten Ei-Witze (aka Kracher) auf den sozialen Netzwerken zum Besten zu geben.

 

Kleines Ei für große Chancen und Lachsalven

Organisator der jährlich stattfindenden Veranstaltung ist die World Egg Organisation (WEO). WEO-Generaldirektor Julian Madeley erklärt, wie die Veranstaltung auch dieses Jahr garantiert Grund zum Lachen bietet: „Seit 22 Jahren weisen wir auf den positiven Beitrag von Eiern auf unser Leben hin. Sie nützen nicht nur unserer Gesundheit im Allgemeinen, sondern regen auch zum Lachen an, wie ich festgestellt habe! In den Industrie- wie auch in den Entwicklungsländern ist eine hochwertige Proteinquelle eine Grundvoraussetzung, und dies kann nicht nachdrücklich genug betont werden. Wir möchten aber auch ein möglichst breites Publikum ansprechen und Kinder und ihre Eltern animieren, das bescheidene Ei von seiner witzigen Seite zu zeigen.“ 

 

Mit Eiern läuft‘s richtig rund

Der Welt-Ei-Tag wird in über 40 Ländern gefeiert, von Australien bis Zimbabwe. Die Vorjahres-Kampagne erfuhr die Unterstützung von Organisationen wie internationalen Wohlfahrtsverbänden bis hin zu Premier League-Fußballclubs. Mit der Kampagne 2017 wird aller Voraussicht nach ein noch größeres Publikum angesprochen, das wie wir alle gerne über gute Ei-Witze lacht.

 

Eier als Symbol für das Gute in der Welt werden von der Beteiligung des Internationalen Zentralverbands Eier am Projekt „Canaan“ in Swasiland verkörpert. Die globale Eierbranche hat gemeinsame Anstrengungen unternommen und versorgt Waisenkinder und Kinder in ländlichen Gegenden, in denen Hunger und Unterernährung für schätzungsweise eine Milliarde Menschen täglich zur harten Realität gehören, mit dringend benötigten hochwertigen Proteinen in Form von Eiern.

 

Verraten Sie das Geheimnis über das Superprotein der Natur

Eier sind wahre Nährstofflieferanten, die zu einer gesunden, ausgewogenen Ernährung beitragen. Es ist eine einfache Botschaft, und Sie können sich am Freitag, 13. Oktober an diesen ei-nmaligen Feierlichkeiten beteiligen. Der Tag, an dem das bescheidene Ei die Welt zum Lachen bringt.                            

 

Vergessen Sie nicht, #WorldEggDay in den sozialen Medien einzugeben.

An diesem Welt-Ei-Tag ist es Zeit, Ernst zu machen

Am diesjährigen Welt-Ei-Tag (Freitag, 11. Oktober) kommt der Spaß nicht zu kurz und wird die Vielseitigkeit von Eiern mit Kochwettbewerben und Eier-Roll-Wettkämpfen gefeiert. Die International Egg Commission (IEC), eine die Eierindustrie global vertretende Nichtregierungsorganisation, verfolgt jedoch auch ein ernstes Ziel – Kampf gegen Welthunger.

In Zusammenarbeit mit der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) hilft die IEC Regierungen und Eierproduzenten in neun südafrikanischen Ländern. Im Mittelpunkt stehen dabei der Informationsaustausch, wertvolle praktische Ratschläge und Fakten über den Nährwert von Eiern sowie technische Beratung über Eierproduktion und Seuchenbekämpfung.  Am diesjährigen Welt-Ei-Tag geht es neben den ei so aufregenden Wettbewerben und Feiern also auch darum, die wichtige Rolle zu verstehen, die Eier bei der Ernährung von unterernährten Menschen weltweit spielen.

Der IEC-Generaldirektor Julian Madeley erläuterte: “Heute sind schätzungsweise eine Milliarde Menschen unzureichend ernährt oder unterernährt, und in den nächsten 40 Jahren wird sich dies noch verschlimmern, weil die Weltbevölkerung um weitere 3 Milliarden zunehmen wird.“Dies ist für uns alle unannehmbar, und als Vertreterin der gesamten Eierindustrie tut die IEC alles Menschenmögliche gegen den Hunger.  Hierbei spielen Eier eine wichtige Rolle: als ideale Quelle für hochwertige Proteine enthalten sie die für eine gesunde Ernährung benötigten essentiellen Vitamine und Mineralien. Außerdem sind sie ein preiswertes und fast überall erhältliches Nahrungsmittel.  Gemeinsam mit der FAO arbeiten wir engagiert daran, Hunger, Ernährungsunsicherheit und Unterernährung aus der Welt zu schaffen.″ 

Im  September, vor dem diesjährigen Welt-Ei-Tag, veranstalteten die IEC und die FAO gemeinsam ein Seminar in der sambischen Hauptstadt Lusaka.  Neben Regierungsvertretern, Veterinären und Eierproduzenten aus Angola, Botswana, Lesotho, Malawi, Mosambik, Namibia, Sambia, Swasiland und Zimbabwe waren auch IEC-Mitglieder aus Australien, Kanada, Südafrika und den USA anwesend.  Die Delegierten besprachen die aktuellsten Herausforderungen, vor denen individuelle Länder stehen, und tauschten Informationen und praktische Ratschläge über Möglichkeiten zur Steigerung der Eierproduktion und – letztendlich – des Verbrauchs in ihren Regionen aus.

Das Seminar in Lusaka war die erste derartige Gemeinschaftsinitiative der IEC und der FAO; die Resonanz war durchweg positiv, und jetzt hoffen die beiden Organisationen auf genügend Unterstützung, damit sie ein Programm von ähnlichen Seminaren in anderen Regionen der Welt initiieren können.